Lade Veranstaltungen

Reinhold Messner – Über Leben


| 01 | Okt | 2024

Veranstaltungsort: Zirl B4

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19 Uhr

Preis: 49,00 Euro Sitzplatz (freie Platzwahl)

 

Über Leben – der neue Live-Vortrag

Wie riecht Heimat? Wie viel Freiraum braucht ein Kind? Wie überlebenswichtig sind Angst, Egoismus und Instinkt? Reinhold Messner skizziert in seinem neuen Multivisionsvortrag den Weg vom Südtiroler Bergbub zum größten Abenteurer unserer Zeit.

Mit seinen kompromisslosen Besteigungen der höchsten Berge der Welt gelang ihm, was zu jener Zeit als unerreichbar galt. Er verschob die Grenze des Möglichen und wurde so zum berühmtesten Alpinisten unserer Zeit. In jenen Expeditionen hat er erlebt, wie Überleben funktioniert. Als Grenzgänger und mit dieser Erfahrung beschritt er auch die weiteren Marksteine seines Lebens. Als Wüstenabenteurer, als Politiker und Bergbauer, als Gründer einer einzigartigen Museumslandschaft sowie als Familienmensch und vierfachen Vater. Wort- und bildgewaltig hält er Rückschau auf sieben Jahrzehnte, die schon früh von Begegnungen mit dem Tod und extremen Naturerlebnissen geprägt sind. Ungeschminkt erzählt Reinhold Messner, dessen Neugier ungebrochen ist, über die Essenzen seines Lebens und ringt um Begriffe wie Mut, Leidenschaft und Verantwortung. Er spricht über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das unvermeidliche Altern, über Neuanfänge und über die Fähigkeit, am Ende loszulassen.

Reinhold Messner Vita

Der Südtiroler Reinhold Messner (* 17. September 1944 in Brixen, Italien) hat als Felskletterer, Höhenbergsteiger und Abenteurer immer wieder Grenzen versetzt.
Messner ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Bergsteiger der Welt. Er hat gemeinsam mit Peter Habeler 1978 als Erster den Gipfel des Mount Everest ohne Zuhilfenahme von Flaschensauerstoff erreicht und stand als erster Mensch auf den Gipfeln aller vierzehn Achttausender (1970–1986, jeweils ohne Flaschensauerstoff). Ebenfalls als Erster hat er einen Achttausender im Alleingang (Nanga Parbat 1978) bestiegen. Zudem war er der Zweite, der 1986 die Seven Summits erreichte. Weiterhin durchquerte er die Antarktis (1989/1990 mit Arved Fuchs), Grönland (1993) und die Wüste Gobi (2004).
Für Reinhold Messner ist Abenteuer eine kulturelle Lebensäußerung und sein Tun nicht auf Rekorde, sondern auf Erfahrung aus. Es geht ihm um die Auseinandersetzung zwischen Berg – und Menschennatur, die im traditionellen Alpinismus ihren stärksten Ausdruck findet. In über fünfzig Büchern und einem Dutzend Filmen erzählt Reinhold Messner das Abenteuer Berg und Wüste, das den aufgeklärten Menschen seit 250 Jahren umtreibt. Damit schreibt er einen nachhaltigen Umgang mit der wild gebliebenen Natur fest und eine Haltung wieder, die auf Generationen von Abenteurer aufbaut.
Mit seiner Stiftung, der Messner Mountain Foundation, übernimmt Reinhold Messner soziale Verantwortung für die Bergvölker und den nachhaltigen Umgang mit der Natur. Konzipiert als Hilfe zur Selbsthilfe, geht es darum, den Einheimischen hoch oben in den Bergen des Himalayas, Karakorum, im Hindukusch, in den Anden oder im Kaukasus mit Landwirtschaft und Tourismus das Überleben zu sichern. In seinem Bemühen, den traditionellen Alpinismus als Narrativ in die Zukunft zu tragen, hat er eine museale Struktur geschaffen – die Messner Mountain Museen in den Bergen Südtirols -, die ohne Vergleich ist.

Nun, in seinen späten Jahren, bricht er nicht mehr zu den höchsten Gipfeln der Welt auf, sondern bricht zur seiner Final Expedition, rund um den Globus auf um den Alpinismus als Lebenshaltung nachhaltig zu sichern. Parallel dazu sollen Begegnungsräume entstehen Messner Mountain Heritage im Himalaya, Dolomiten, Kaukasus und weitere, die dem global entwickelten Alpinismus seine Basis sichern. Mit seiner „Final Expedition „einer Vortragsreise rund um die Welt – sowie seinem Messner Mountain Heritage – eine von ihm inspirierte Museumskette in den verschiedensten Gebirgen der Erde – übernimmt er Verantwortung für eine nachhaltige Erzählung des traditionellen Alpinismus.

Homepage Reinhold Messner

Tickets bestellen:

https://kupfticket.com/

Wir raten dringend davon ab, Tickets via Versteigerungs- oder Handelsplattformen wie z.Bsp. Viagogo im Internet zu kaufen. Unsere offiziellen Ticket-Vorverkaufsstellen sind Ö-Ticket und die Raiffeisenbanken.

 

Nach oben